Unser pädagogischer Ansatz

Selbstbestimmung + Selbstwirksamkeit = Selbstvertrauen.

Auf diese einfache Formel lässt sich unser pädagogischer Auftrag zusammenfassen. Sie beinhaltet die einfache Erkenntnis, dass sowohl die Stärkung der Selbstbestimmung als auch die Stärkung der Selbstwirksamkeit einen positiven und nachhaltigen Einfluss auf das Selbstvertrauen der Kinder und Jugendlichen hat.

 

Da ein gesundes Vertrauen in sich und die Welt für einen erfolgreichen Schulalltag zentral ist, sehen wir es als unsere wichtigste Aufgabe, Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit bei den Kindern und Jugendlichen, wann und wo immer möglich, zu stärken.

 

 

Pädagogische Grundpfeiler

 

Sein „Element“ finden

Damit die Kinder einen anregenden Schulalltag erleben können, ist es wichtig, dass sie ihre Interessen und Stärken entdecken können. Diese zu entdecken hilft ihnen, das notwendige Selbstbewusstsein aufzubauen, um sich in einen aktiven und selbstwirksamen Lernprozess zu begeben. Wir bieten den Schüler*innen einen vielseitigen und anregenden Schulalltag an, der ihnen hilft, sich selbst und die eigenen Interessen zu entdecken.

 

Lebensnähe ermöglichen

Aus der Perspektive der Kinder und Jugendlichen heisst dies lebensnah, an denjenigen Themen und Projekten zu arbeiten, die sie interessieren und für welche sie «brennen». Je mehr Lebenswirklichkeit und Interesse in einer Aufgabe liegen, desto mehr Eigenmotivation besteht auch, diese Aufgaben umzusetzen. Es wird deshalb darauf geachtet, dass aus dem Schulsoff und der Theorie konkrete Aufgaben gezogen werden können, die in der Lebenswirklichkeit und im Interesse der Kinder und Jugendlichen liegen. Diese Aufgaben entstehen aus dem gemeinsamen Arbeitsprozess und können sowohl von der Lehrperson als auch von den Schüler*innen stammen.

 

Lernen sichtbar machen

Wo und wann immer möglich sollen die Kinder sehen und erfahren, wo sie in ihrem Lernprozess stehen und auf welches Ziel sie hinarbeiten. Dies hilft ihnen, eine Übersicht über ihr Lernen zu entwickeln und sie darin zu bestärken, Verantwortung für ihren individuellen Lernweg zu übernehmen.